Baudenkmäler

Die rund 30 Kulturdenkmäler und Kulturgüter von nationaler Bedeutung sind Ausdruck der reichen Geschichte unserer Region, angefangen mit der savoyischen Herrschaft bis hin zu den Berner Vögten. Eine Reihe von Unternehmen zeugen auch heute noch von einer industriellen Tradition, die sich bis ins 19. Jahrhundert zurückverfolgen lässt, während Museen und Ateliers Kunst und Kunsthandwerk präsentieren.

Baudenkmäler

«Eselsrücken» Findling (Auboranges)

«Eselsrücken» Findling
Dieser imposante Steinblock (5,6 Meter, 25 Tonnen) an der Grenze der Kantone Waadt und Freiburg ist der grösste Menhir der Schweiz. Er wurde zwischen 4500 und 1500 vor Chr. errichtet und zeigt eine stilisierte menschliche Form.

BaudenkmälerGoogle map Icon Baudenkmäler

Château de Lucens, Schloss Lucens (Lucens)

Château de Lucens, Schloss Lucens
Die Festung hoch oben auf dem Hügel besteht aus zwei ganz unterschiedlichen Gebäuden: Dem gotischen Schloss (13. Jh.) und dem bernischen Schloss (16. Jh.) Das Schloss ist heute in Privatbesitz und kann für besondere Gelegenheiten gemietet werden. Zeitweilig für Besichtigungen geöffnet.

BaudenkmälerGoogle map Icon Baudenkmäler

Château d'Oron, Schloss Oron (Oron-le-Châtel)

Château d'Oron, Schloss Oron
Die Burg beherbergt eine Wohnung aus dem 18. Jahrhundert, die für ihre 18’000 Werke umfassende Bibliothek berühmt ist. Erfahren Sie hier etwas über das aristokratische Leben im Ancien Régime. Geöffnet von April bis September.

Baudenkmäler

Kirche Saint-Pierre-de-Marcens (Curtilles)

Kirche Saint-Pierre-de-Marcens
  • Église Saint-Pierre-de-Marcens
    Clé disponible au Café Fédéral
    Rte de Lucens 24
    1521  Curtilles

Die ursprüngliche Kirche wurde 1050 erbaut. Das mit Wandmalereien versehene Kirchenschiff stammt aus dem 13., der Chor aus dem 16. Jahrhundert. Vor allem ist der Glockenturm mit Arkadenbögen bemerkenswert.

Baudenkmäler

Moudon – Historischer Rundgang (Moudon)

Moudon – Historischer Rundgang

Mehr Informationen »

Auf diesem Rundgang kann man 26 der schönsten Gebäude der ehemaligen Hauptstadt entdecken. Zwei Epochen der 600-jährigen Geschichte Moudons sind besonders präsent: Die savoyische Oberhoheit und die bernische Besatzung.

BaudenkmälerGoogle map Icon Baudenkmäler

Moudon – Kirche St-Etienne (Moudon)

Moudon – Kirche St-Etienne

Mehr Informationen »

Die grösste Gemeindekirche des Kantons wurde ab dem 13. Jahrhundert von den Savoyer Grafen errichtet. Sie zeichnet sich durch ihre hochgotische Architektur, die Wandmalereien und das Mobiliar aus: Chorgestühl von 1501-1502. Die Orgel von 1764 ist die älteste des Kantons.

Baudenkmäler

Rue - Historischer Rundgang

Rue - Historischer Rundgang
An 14 Stationen werden die wichtigsten Gebäude des kleinen Städtchens vorgestellt: Schloss (13. Jh.), Haus des Kaplans (16. Jh.), Kirche St. Nikolaus (18. Jh.).